Fräskopftechnologie

Fräskopftechnologie

Das Highlight - der neue ZAYER 30°-Universalfräskopf
Er überzeugt schlicht und einfach  - im wörtlichsten Sinne - auf allen Ebenen:

  • Stufenlos positionier- und klemmbar oder 5-achsig vollsimultan
  • bis 80 kW bzw. 2.500 Nm
  • Darstellung von 30°-Hinterschnitten
  • Minimalste Nullpunktverschiebung horizontal - vertikal
  • Ausgleich der ansonsten bauartbedingten Störkonturen
  • Höchste Positioniergenauigkeit
  • Minimalste Reparaturempfindlichkeit durch den kompletten Verzicht auf Hirth-Verzahnungen
  • Höchste Positioniergeschwindigkeit im Wettbewerbsvergleich
  • Minimierung von Werkzeugwechselzeiten
  • Vollautomatische, winkeltreue Kopfkompensation (iCal.)
  • u.v.m.

Fräskopfwechsel
Jede Fräsmaschine aus dem Hause ZAYER verfügt  entweder standardmäßig oder optional über die Möglichkeit eines manuellen oder vollautomatischen Fräskopfwechsels.

Eine serielle Schnittstelle ermöglicht dabei auch im Nachhinein die Ausrüstung Ihrer Maschine mit den unterschiedlichsten Fräskopfsystemen.

Egal ob 30° sowie 45°-Universalfräskopf, extrem langer und schmaler 90°-Winkelkopf, untersetzter Winkelkopf, Vertikalverlängerung oder Gabelfräskopf mit integrierter HF-Spindel – sämtliche Köpfe werden komplett bei ZAYER entwickelt und gefertigt. Somit sind wir in der Lage, auch auf jeglichen individuellen Sonderwunsch schnellstens zu reagieren.

Stufenlose Kopftechnologie - seit 1994
Der mehrfach patentierte ZAYER-Universalfräskopf ist, durch den Verzicht auf schlagempfindliche Hirth-Verzahnungen, völlig frei im Raum positionierbar – und das in kürzester Zeit, selbst bei laufender Hauptspindel.
Dies erlaubt die Bearbeitung jeglicher Schrägen und Winkellagen im Raum und reduziert unrentable Nebenzeiten äußerst effektiv.

Die stufenlosen ZAYER-Universalfräsköpfe – schlicht unschlagbar.


Bett
fräsmaschinen

Fahrständer
fräsmaschinen

Portal
fräswerke

Gantry
Portalfräswerke

Hochgantry
Portalfräswerke